fliegenfischen - News 2015-01-26T08:00:00Z &copy;2015 Jahr Top Special Verlag Jahr Top Special Verlag tag:fliegenfischen.de Das führende Magazin für Fliegenfischer. Hier finden Sie Tipps und Tricks, Berichte, News und Informationen rund ums Fliegenfischen. JTSV-Feedcreator http://www.fliegenfischen.de/content/header/logo.jpg Jahr Top Special Verlag fliegenfischen.de_news_2669 2015-01-26T08:00:00Z 2015-01-26T08:00:00Z News: Blinder Passagier im Forellenbach <div id="news_detail"><div class="content"><div class="ImgBoxLeft_180"><a href="http://www.fliegenfischen.de/news/detail.php?objectID=2669&amp;class=6" ><img src="http://www.fliegenfischen.de/__we_thumbs__/4606_5_Schwarzmundgrundel.jpg" /></a><div class="details_180">Foto: &copy;</div></div><p><strong><p>Beim Elektrofischen in der Bagau auf Bornholm kam ein unerwarteter Fisch an die Oberfläche, eine Schwarzmund-Grundel, lat. Neogobius melanostomus.</p></strong></p><p>Diese Fischart stammt aus dem Schwarzen Meer. Sie ist im Ballastwasser von Schiffen in die Ostsee eingewandert. Die ersten Exemplare fand man um 1990 in Polen. In einem Bach auf Bornholm hätte niemand den blinden Passagier vermutet.</p> <p>&nbsp;</p> <p>K.K.</p></div></div> <p>Beim Elektrofischen in der Bagau auf Bornholm kam ein unerwarteter Fisch an die Oberfläche, eine Schwarzmund-Grundel, lat. Neogobius melanostomus.</p> <p>Diese Fischart stammt aus dem Schwarzen Meer. Sie ist im Ballastwasser von Schiffen in die Ostsee eingewandert. Die ersten Exemplare fand man um 1990 in Polen. In einem Bach auf Bornholm hätte niemand den blinden Passagier vermutet.</p> <p> </p> <p>K.K.</p> Jahr Top Special Verlag fliegenfischen.de_news_2668 2015-01-19T08:00:00Z 2015-01-19T08:00:00Z News: Weg frei für Fische <div id="news_detail"><div class="content"><div class="ImgBoxLeft_1"><a href="http://www.fliegenfischen.de/news/detail.php?objectID=2668&amp;class=6" ><img src="http://www.fliegenfischen.de/__we_thumbs__/4205_5_DK_Flagge.jpg" /></a><div class="details_180">Foto: &copy;</div></div><p><strong><p>Wasser muss ungehindert fließen können. Was besseres kann man für die Fischbestände in dänischen Wasserläufen nicht tun, teilte Umweltministerin Kirsten Brosböl in einer Presse-Meldung mit.</p></strong></p><p>Sie stellt 20 Millionen dän. Kronen (€ 3 Millionen) zur Verfügung. Mit dem Geld werden veraltete Zuchtanlagen aufgekauft, still gelegt und die Stauwehre beseitigt. Damit werden keine Abwässer mehr eingeleitet, und der Weg für die wandernden Fische ist frei.</p> <p>&nbsp;</p> <p>K.K.</p></div></div> <p>Wasser muss ungehindert fließen können. Was besseres kann man für die Fischbestände in dänischen Wasserläufen nicht tun, teilte Umweltministerin Kirsten Brosböl in einer Presse-Meldung mit.</p> <p>Sie stellt 20 Millionen dän. Kronen (€ 3 Millionen) zur Verfügung. Mit dem Geld werden veraltete Zuchtanlagen aufgekauft, still gelegt und die Stauwehre beseitigt. Damit werden keine Abwässer mehr eingeleitet, und der Weg für die wandernden Fische ist frei.</p> <p> </p> <p>K.K.</p> Jahr Top Special Verlag fliegenfischen.de_news_2667 2015-01-12T08:00:00Z 2015-01-12T08:00:00Z News: Richtig zurücksetzen ! <div id="news_detail"><div class="content"><div class="ImgBoxLeft_1"><a href="http://www.fliegenfischen.de/news/detail.php?objectID=2667&amp;class=6" ><img src="http://www.fliegenfischen.de/__we_thumbs__/4605_5_zuruecksetzen.jpg" /></a><div class="details_180">Foto: &copy;</div></div><p><strong><p>Was nützt es, den Fisch zurückzusetzen, wenn er anschließend eingeht. 2 Punkte sind wesentlich. Das Vorfach muss so stark sein, wie gerade vertretbar.</p></strong></p><p>Dann kann man im Drill Druck ausüben und den Fisch rasch ermüden. Der 2. Punkt: Den Fisch niemals aus dem Wasser heben. Man hält ihn behutsam mit dem Kopf gegen die Strömung, bis er sich aufrichtet. Nun den Haken lösen und den Fisch leicht anschieben.</p> <p>&nbsp;</p> <p>K.K.</p></div></div> <p>Was nützt es, den Fisch zurückzusetzen, wenn er anschließend eingeht. 2 Punkte sind wesentlich. Das Vorfach muss so stark sein, wie gerade vertretbar.</p> <p>Dann kann man im Drill Druck ausüben und den Fisch rasch ermüden. Der 2. Punkt: Den Fisch niemals aus dem Wasser heben. Man hält ihn behutsam mit dem Kopf gegen die Strömung, bis er sich aufrichtet. Nun den Haken lösen und den Fisch leicht anschieben.</p> <p> </p> <p>K.K.</p> Jahr Top Special Verlag fliegenfischen.de_news_2666 2015-01-05T10:15:00Z 2015-01-05T10:15:00Z News: Ken Sawada-Kalender für 2015 neu erschienen <div id="news_detail"><div class="content"><div class="ImgBoxLeft_1"><a href="http://www.fliegenfischen.de/news/detail.php?objectID=2666&amp;class=6" ><img src="http://www.fliegenfischen.de/__we_thumbs__/4604_5_Sawada_kalender.jpg" /></a><div class="details_180">Foto: &copy;</div></div><p><strong><p>Fast jeder Fliegenfischer kennt die Fliegen des japanischen Fliegenbinders Ken Sawada. Jetzt ist dieser Kalender für 2015 mit zwölf schönen Bildern seiner Fliegen erschienen.</p></strong></p><p>Der Kalender ist ein Muß für alle Lachsfischer und Fliegen-Ästetiker.&nbsp;</p></div><div class="seperate"></div><div class="infobox"><h1>Kalender-Infos</h1><div class="infobox_text"><p>Den Kalender gibt’s für 14,90 Euro zuzüglich 3,60 Euro Versand. Zu bestellen ist er: <br /> Fa. IFC/Manfred Raguse&#8232;Tel. (040) 589 23 02<br /> E-Mail: &#8232;<a href="mailto:Raguse@t-online.de">Raguse@t-online.de</a></p></div></div></div> <p>Fast jeder Fliegenfischer kennt die Fliegen des japanischen Fliegenbinders Ken Sawada. Jetzt ist dieser Kalender für 2015 mit zwölf schönen Bildern seiner Fliegen erschienen.</p> <p>Der Kalender ist ein Muß für alle Lachsfischer und Fliegen-Ästetiker. </p> Kalender-Infos <p>Den Kalender gibt’s für 14,90 Euro zuzüglich 3,60 Euro Versand. Zu bestellen ist er: <br /> Fa. IFC/Manfred Raguse&#8232;Tel. (040) 589 23 02<br /> E-Mail: &#8232;<a href="mailto:Raguse@t-online.de">Raguse@t-online.de</a></p> Jahr Top Special Verlag fliegenfischen.de_news_2665 2014-12-31T08:00:00Z 2014-12-31T08:00:00Z News: Kleine Kunstwerke <div id="news_detail"><div class="content"><div class="ImgBoxLeft_1"><a href="http://www.fliegenfischen.de/news/detail.php?objectID=2665&amp;class=6" ><img src="http://www.fliegenfischen.de/__we_thumbs__/4603_5_Jsons_fliegen.jpg" /></a><div class="details_180">Foto: &copy;</div></div><p><strong><p>Täuschend echte Fliegen-Imitationen sind von ihren natürlichen Vorbildern kaum zu unterscheiden, sie sind super realistisch. Das ästhetische Aussehen und die Herstellkunst begeistern. Die Krux ist, sie eignen sich nicht zum Fischen und zerfallen nach 2 oder 3 Einsätzen.</p></strong></p>Der Schwede Cläs Johansson stellt super realistische Fliegen her, die man aber tatsächlich zum Fischen verwenden kann. Er bietet Maifliegen, Steinfliegen, Köcherfliegen, Eintagsfliegen, Bachflohkrebse und Nymphen. Aber Kunst hat ihren Preis. Wollen Sie an die € 4,-- für ein Muster ausgeben? Man kann...[<a href="http://www.fliegenfischen.de/news/detail.php?objectID=2665&amp;class=6" >mehr</a>]</div></div> <p>Täuschend echte Fliegen-Imitationen sind von ihren natürlichen Vorbildern kaum zu unterscheiden, sie sind super realistisch. Das ästhetische Aussehen und die Herstellkunst begeistern. Die Krux ist, sie eignen sich nicht zum Fischen und zerfallen nach 2 oder 3 Einsätzen.</p> <p>Der Schwede Cläs Johansson stellt super realistische Fliegen her, die man aber tatsächlich zum Fischen verwenden kann. Er bietet Maifliegen, Steinfliegen, Köcherfliegen, Eintagsfliegen, Bachflohkrebse und Nymphen. Aber Kunst hat ihren Preis. Wollen Sie an die € 4,-- für ein Muster ausgeben? Man kann die kleinen Wunderwerke auf der Internet-Seite http://<a href="http://www.jsonsweden.com" target="_blank">www.jsonsweden.com</a> bestaunen.</p> <p> </p> Jahr Top Special Verlag fliegenfischen.de_news_2663 2014-12-29T08:00:00Z 2014-12-29T08:00:00Z News: Tun gefunden <div id="news_detail"><div class="content"><p><strong><p>Deutsche Touristen fanden am 25. September einen lebenden Blauflossen-Tun am Strand der Jammerbucht südlich von Hirtshals. Das Tier war 115 cm lang.</p></strong></p><p>Sie schoben es zurück ins Wasser und schickten ein Foto an den dänischen Fisch-Atlas. Dort jubelte man. Seit mehreren Jahren wird diskutiert, ob Tunfische nach Dänemark zurückgekehrt seien.</p></div></div> <p>Deutsche Touristen fanden am 25. September einen lebenden Blauflossen-Tun am Strand der Jammerbucht südlich von Hirtshals. Das Tier war 115 cm lang.</p> <p>Sie schoben es zurück ins Wasser und schickten ein Foto an den dänischen Fisch-Atlas. Dort jubelte man. Seit mehreren Jahren wird diskutiert, ob Tunfische nach Dänemark zurückgekehrt seien.</p>