fliegenfischen - News 2014-12-18T08:00:00Z &copy;2014 Jahr Top Special Verlag Jahr Top Special Verlag tag:fliegenfischen.de Das führende Magazin für Fliegenfischer. Hier finden Sie Tipps und Tricks, Berichte, News und Informationen rund ums Fliegenfischen. JTSV-Feedcreator http://www.fliegenfischen.de/content/header/logo.jpg Jahr Top Special Verlag fliegenfischen.de_news_2664 2014-12-18T08:00:00Z 2014-12-18T08:00:00Z News: Workshop in Norwegen <div id="news_detail"><div class="content"><div class="ImgBoxLeft_180"><a href="http://www.fliegenfischen.de/news/detail.php?objectID=2664&amp;class=6" ><img src="http://www.fliegenfischen.de/__we_thumbs__/4598_5_KoppangCamp_Workshop_2014-25.jpg" /></a><div class="details_180">Foto: &copy;</div></div><p><strong><p>Der Koppang Camping direkt an der Glomma (längste Fluss Norwegens) veranstaltet nächstes Jahr im September wieder einen Workshop. Dieser Workshop ist sowohl für erfahrene als auch für Anfänger gedacht, die liebend gerne das Fliegenfischen im strömenden Wasser kennen lernen wollen. Damit ist dieser Campingplatz für diesen Workshop besonders geeignet, denn innerhalb weniger Minuten steht man im Wasser.</p></strong></p>Dieser Workshop ist sehr speziell, weil alle wichtigen Aspekte des Fliegenfischens im fließenden Gewässer, in Theorie und Praxis, geübt werden. Außerdem gab es noch nie eine Gelegenheit, mit so vielen erfahrenen Instruktoren eine Woche lang zu binden, werfen und fischen. Damit jeder Teilnehmer genü...[<a href="http://www.fliegenfischen.de/news/detail.php?objectID=2664&amp;class=6" >mehr</a>]</div></div> <p>Der Koppang Camping direkt an der Glomma (längste Fluss Norwegens) veranstaltet nächstes Jahr im September wieder einen Workshop. Dieser Workshop ist sowohl für erfahrene als auch für Anfänger gedacht, die liebend gerne das Fliegenfischen im strömenden Wasser kennen lernen wollen. Damit ist dieser Campingplatz für diesen Workshop besonders geeignet, denn innerhalb weniger Minuten steht man im Wasser.</p> <p>Dieser Workshop ist sehr speziell, weil alle wichtigen Aspekte des Fliegenfischens im fließenden Gewässer, in Theorie und Praxis, geübt werden. Außerdem gab es noch nie eine Gelegenheit, mit so vielen erfahrenen Instruktoren eine Woche lang zu binden, werfen und fischen.</p> <p>Damit jeder Teilnehmer genügend Aufmerksamkeit erhält, ist ein Programm für maximal 16 Teilnehmer erstellt worden. Die Teilnehmer werden in kleinen Gruppen aufgeteilt, wobei morgens pro Gruppe das Werfen und Binden geübt wird. Mittags wird an wechselnden und anspruchsvollen Stellen unter der fachmännischen Begleitung der Instruktoren gefischt.</p> <p> </p> <p><strong>Koppang Camping</strong></p> <p>Edward Scholten</p> <p>2480 Koppang - Norge</p> <p>Tel. +47 6246 0234</p> <p>Fax +47 6246 1234</p> <p><a href="http://www.koppangcamping.no/">www.koppangcamping.no</a></p> <p><a href="mailto:%20info@koppangcamping.no">info@koppangcamping.no</a></p> <p> </p> Infos <p><strong>Wann</strong>: Der Workshop findet vom Sonntag, den 6. bis Samstag, den 12. September statt. Ort des Geschehens ist Koppang Camping, Nahe der Ortschaft Koppang in der Provinz Hedmark.</p> <p><strong>Kosten: </strong>Die Kosten für diesen Workshop liegen bei € 690 pro Person. Diese Summe beinhaltet die Übernachtungen, Frühstück, Lunch, Abendessen und die Workshopkosten, sowie die Angelerlaubnis für die Glomma. Der Preis basiert auf einen Aufenthalt von 4 Personen in einer Hütte. Die Kosten für An- und Abreise nach und von Koppang sind im Preis nicht inbegriffen. Sie entscheiden also selber wie Sie reisen.</p> <p><strong>Material</strong>: Es empfiehlt sich eine Rute der Klasse 5 oder 6 mitzunehmen, denn die Fische in der Glomma können ziemlich groß sein. Ein vernünftiger Fisch in der vollen Strömung kann dem Material einiges abverlangen!</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Koppang Camping</strong></p> <p>Edward Scholten</p> <p>2480 Koppang -&nbsp;Norge</p> <p>Tel. +47 6246 0234</p> <p>Fax +47 6246 1234</p> <p><a href="http://www.koppangcamping.no/">www.koppangcamping.no</a></p> <p><a href="mailto:%20info@koppangcamping.no">info@koppangcamping.no</a></p> <p>&nbsp;</p> Jahr Top Special Verlag fliegenfischen.de_news_2659 2014-12-16T08:00:00Z 2014-12-16T08:00:00Z News: Die Länge zählt <div id="news_detail"><div class="content"><div class="ImgBoxLeft_1"><a href="http://www.fliegenfischen.de/news/detail.php?objectID=2659&amp;class=6" ><img src="http://www.fliegenfischen.de/__we_thumbs__/4514_5_2236_5_Rekordfisch.jpg" /></a><div class="details_180">Foto: &copy;</div></div><p><strong><p>Zurücksetzen nimmt zu und damit auch Rekordlisten, in denen nur die Länge der Fische angegeben wird. Das Wiegen ist für die Fische zu strapaziös.</p></strong></p>Am Großen Bären-See in Kanada steht der Rekord für die Amerikanische Seeforelle (lat. Salvelinus namaycush) jetzt bei 108 cm, bisher betrug er 99 cm. &nbsp; Der Chinese Kelvin Ng aus Singapur schraubte den Rekord für Taimen (lat. Hucho Taimen) in der Mongolei auf 104 cm. &nbsp; K.K....[<a href="http://www.fliegenfischen.de/news/detail.php?objectID=2659&amp;class=6" >mehr</a>]</div></div> <p>Zurücksetzen nimmt zu und damit auch Rekordlisten, in denen nur die Länge der Fische angegeben wird. Das Wiegen ist für die Fische zu strapaziös.</p> <p>Am Großen Bären-See in Kanada steht der Rekord für die Amerikanische Seeforelle (lat. Salvelinus namaycush) jetzt bei 108 cm, bisher betrug er 99 cm.</p> <p> </p> <p>Der Chinese Kelvin Ng aus Singapur schraubte den Rekord für Taimen (lat. Hucho Taimen) in der Mongolei auf 104 cm.</p> <p> </p> <p>K.K.</p> Jahr Top Special Verlag fliegenfischen.de_news_2658 2014-12-08T08:00:00Z 2014-12-08T08:00:00Z News: Tumor bei Goldfisch entfernt! <div id="news_detail"><div class="content"><div class="ImgBoxLeft_1"><a href="http://www.fliegenfischen.de/news/detail.php?objectID=2658&amp;class=6" ><img src="http://www.fliegenfischen.de/__we_thumbs__/4593_5_Goldfisch-OP.jpg" /></a><div class="details_180">Foto: &copy;Lort Shmith Caring for animals</div></div><p><strong><p>Das Lord Smith Tierkrankenhaus in Australien entfernte dem 10 Jahre alten Goldfisch George eine Geschwulst am Gehirn. Die Operation dauerte 45 Minuten.</p></strong></p><p>Bei Vollnarkose hielt über die Kiemen fließendes Wasser den Patienten am Leben. Nach Entfernung des Tumors ist George wohlauf und kann nach Meinung der Ärzte weitere 20 Jahre leben.</p> <p>&nbsp;</p> <p>K.K.</p></div></div> <p>Das Lord Smith Tierkrankenhaus in Australien entfernte dem 10 Jahre alten Goldfisch George eine Geschwulst am Gehirn. Die Operation dauerte 45 Minuten.</p> <p>Bei Vollnarkose hielt über die Kiemen fließendes Wasser den Patienten am Leben. Nach Entfernung des Tumors ist George wohlauf und kann nach Meinung der Ärzte weitere 20 Jahre leben.</p> <p> </p> <p>K.K.</p> Jahr Top Special Verlag fliegenfischen.de_news_2657 2014-12-01T08:00:00Z 2014-12-01T08:00:00Z News: Windstille Fänge <div id="news_detail"><div class="content"><div class="ImgBoxLeft_1"><a href="http://www.fliegenfischen.de/news/detail.php?objectID=2657&amp;class=6" ><img src="http://www.fliegenfischen.de/__we_thumbs__/4592_5_Windstille.jpg" /></a><div class="details_180">Foto: &copy;</div></div><p><strong><p>Auch bei völliger Windstille lassen sich an der Küste mit der Fliege Meerforellen fangen. Ein paar Tipps vom dänischen Fachmann Peter Kirkby.</p> <p>&nbsp;</p></strong></p>Feldstecher mitnehmen. Selbst kleinste Bewegungen verraten Fische. Längere und feinere Vorfächer verwenden. Kleinere Fliegen Gr. 10, 12 – 16. Möglichst naturgetreue Köder. Vorsichtig werfen, die Fliegenschnur soll nicht klatschen. Beweglich bleiben und öfter den Platz wechseln. &nbsp; K.K....[<a href="http://www.fliegenfischen.de/news/detail.php?objectID=2657&amp;class=6" >mehr</a>]</div></div> <p>Auch bei völliger Windstille lassen sich an der Küste mit der Fliege Meerforellen fangen. Ein paar Tipps vom dänischen Fachmann Peter Kirkby.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Feldstecher mitnehmen. Selbst kleinste Bewegungen verraten Fische. Längere und feinere Vorfächer verwenden. Kleinere Fliegen Gr. 10, 12 – 16. Möglichst naturgetreue Köder. Vorsichtig werfen, die Fliegenschnur soll nicht klatschen. Beweglich bleiben und öfter den Platz wechseln.</p> <p> </p> <p>K.K.</p> Jahr Top Special Verlag fliegenfischen.de_news_2656 2014-11-25T08:00:00Z 2014-11-25T08:00:00Z News: Riese auf Fliege <div id="news_detail"><div class="content"><div class="ImgBoxLeft_1"><a href="http://www.fliegenfischen.de/news/detail.php?objectID=2656&amp;class=6" ><img src="http://www.fliegenfischen.de/__we_thumbs__/4591_5_Rio_gallegos.jpg" /></a><div class="details_180">Foto: &copy;</div></div><p><strong><p>Argentinien ist das Land der Riesen-Meerforellen, besonders der Rio Gallego hats in sich. Die Schwedin Anna Katrin Sjöberg stellte dort jetzt einen neuen Weltrekord mit der Fliegenrute auf.</p></strong></p><p>Mit einer Ausrüstung Kl. 7 landete sie eine Meerforelle von 105 cm Länge und 14,3 kg Gewicht. Der Fisch nahm eine Fliege Yug Bug Gr. 4. Nach heftigem Drill, bei dem mehrfach fast das Backing zu Ende war, wurde er unversehrt zurückgesetzt.</p> <p>&nbsp;</p> <p>K.K.</p></div></div> <p>Argentinien ist das Land der Riesen-Meerforellen, besonders der Rio Gallego hats in sich. Die Schwedin Anna Katrin Sjöberg stellte dort jetzt einen neuen Weltrekord mit der Fliegenrute auf.</p> <p>Mit einer Ausrüstung Kl. 7 landete sie eine Meerforelle von 105 cm Länge und 14,3 kg Gewicht. Der Fisch nahm eine Fliege Yug Bug Gr. 4. Nach heftigem Drill, bei dem mehrfach fast das Backing zu Ende war, wurde er unversehrt zurückgesetzt.</p> <p> </p> <p>K.K.</p> Jahr Top Special Verlag fliegenfischen.de_news_2655 2014-11-21T10:04:00Z 2014-11-21T10:04:00Z News: Das Flifi-Jahresinhaltsverzeichnis 2014 ist da... <div id="news_detail"><div class="content"><div class="ImgBoxLeft_1"><a href="http://www.fliegenfischen.de/news/detail.php?objectID=2655&amp;class=6" ><img src="http://www.fliegenfischen.de/__we_thumbs__/4451_5_Jahresinhalt.jpg" /></a><div class="details_180">Foto: &copy;</div></div><p><strong><p>...finden Sie ab heute links in der Service-Rubrik. Das Jahresinhaltsverzeichnis bietet eine hilfreiche Übersicht über alle Themen und Beiträge aller 2014er Hefte.</p></strong></p><p>Hier geht es zum <a href="http://www.fliegenfischen.de/service/jahresinhalte/" target="_blank">Jahresinhaltsverzeichnis</a></p></div></div> <p>...finden Sie ab heute links in der Service-Rubrik. Das Jahresinhaltsverzeichnis bietet eine hilfreiche Übersicht über alle Themen und Beiträge aller 2014er Hefte.</p> <p>Hier geht es zum <a href="http://www.fliegenfischen.de/service/jahresinhalte/" target="_blank">Jahresinhaltsverzeichnis</a></p> Jahr Top Special Verlag fliegenfischen.de_news_2650 2014-11-20T08:00:00Z 2014-11-20T08:00:00Z News: Tun lässt Boot kentern <div id="news_detail"><div class="content"><div class="ImgBoxLeft_1"><a href="http://www.fliegenfischen.de/news/detail.php?objectID=2650&amp;class=6" ><img src="http://www.fliegenfischen.de/__we_thumbs__/4586_5_Gelbflossentun.jpg" /></a><div class="details_180">Foto: &copy;</div></div><p><strong><p>Als sein Boot kenterte, konnte sich Anthony Wichman, 54, aus Port Allen, Hawai, auf den Rumpf retten. Ein Gelbflossen-Tun von 460 Pfund hatte das Boot umgerissen und zum Kentern gebracht. Die Schnur hatte sich um Wichmans Beine gewickelt, und er wurde unter Wasser gezogen.</p></strong></p>Er konnte sich befreien, kletterte auf den Bootsrumpf und alarmierte seine Frau mit dem Handy. Die Küstenwache rettete ihn mit einem Hubschrauber. Freunde von Wichman bargen den wilden Tun, der immer noch an der Schnur hing, richteten das Boot auf und schleppten es zurück in den Hafen. &nbsp; K.K....[<a href="http://www.fliegenfischen.de/news/detail.php?objectID=2650&amp;class=6" >mehr</a>]</div></div> <p>Als sein Boot kenterte, konnte sich Anthony Wichman, 54, aus Port Allen, Hawai, auf den Rumpf retten. Ein Gelbflossen-Tun von 460 Pfund hatte das Boot umgerissen und zum Kentern gebracht. Die Schnur hatte sich um Wichmans Beine gewickelt, und er wurde unter Wasser gezogen.</p> <p>Er konnte sich befreien, kletterte auf den Bootsrumpf und alarmierte seine Frau mit dem Handy. Die Küstenwache rettete ihn mit einem Hubschrauber. Freunde von Wichman bargen den wilden Tun, der immer noch an der Schnur hing, richteten das Boot auf und schleppten es zurück in den Hafen.</p> <p> </p> <p>K.K.</p>